Sport — 16 April 2018

Aus einem Spaß heraus hatte Detlev Czoske, Vorstandsvorsitzender des TuS 08 Lintorf, wiederum der Idee zugestimmt, für einen Streckenrekord eine persönliche Prämie auszuloben. Diesmal klappte es, Nikki Johnstone stellte mit 31:20 einen neuen Streckenrekord auf. Er knackte somit den von Manuel Ruhland im Jahr 2013 Rekord aufgestellten alten Streckenrekord von 31:30 und strich freudestrahlend die Rekordprämie ein.

Aber der Reihe nach, am Anfang standen die Wettkämpfe der Bambini. Zahlreiche Kindergärten hatten mobil gemacht, allen voran der AWO Kindergarten Lintorf mit 41 Anmeldungen (dafür wurde auch ein Extra-Pokal vergeben) und natürlich auch viele Bambini die von Ihren Eltern angemeldet wurden, sorgten für einen tollen Auftakt in einen spannenden Wettkampftag. 500m und 800m lauteten die ersten beiden Distanzen, die mit vollem Engagement aber ohne Zeitmessung angegangen wurden. Angeführt von Tim Humrich aus der Geschäftsstelle des TuS 08 Lintorf fanden alle Kinder den richtigen Weg ins Ziel.

Genauso spannend verliefen dann die beiden Läufe der Kinder und Jugendlichen über 1km und 2km. Beim 2 Kilometerlauf konnten die Jugendlichen auch, da hier 2 Runden gelaufen werden mussten, die Passage auf der Speestraße genießen, unterstützt von mehreren Hundert Zuschauer die die Nachwuchssportler toll anfeuerten. Als Sieger konnten geehrt werden: 1km weiblich Sarah Speckenbach TuS 08 Lintorf ,1km männlich Jan Vernikov Alemannia Aachen, 2km weiblich Lilly Witte TV Wattenscheid, 2km männlich Jonah van Thiel TV Ratingen. Absolut bemerkenswert war hier der Auftritt der jungen Lilly Witte, die mit tollen 8:06 auch die männliche Konkurrenz in den Schatten stellte.

Über 5km stellte sich das größte Teilnehmerfeld auf. Interessant war auch, dass sich gleich mehrere Top-Athleten sowohl für die 5km, als auch für die 10km gemeldet hatten. Und zu diesem Zeitpunkt, es war genau 12:15 als der Startschuss fiel, zeigte sich das Wetter von seiner sonnigsten Seite. Hatte es früh am Morgen vor den Wettkämpfen sogar noch geregnet, so schien jetzt die Sonne. Als wenn es alle Athleten geahnt hätten, kurze Hose und T-Shirt dominierten von da an das geschehen. Es siegte über 5km in einer hervorragenden Zeit von 16:46 Michael Schramm vom ASV Duisburg. Bei den Damen dominierte in 18:03 die erst 17jährige Sonja Vernikov, die extra zu diesem Event aus Aachen angereist war. Und weil sich nun dieser lange Weg auch so richtig lohnen sollte, startete sie dann gleich noch einmal über 10km und wurde dort in der tollen Zeit von 41:15 Gesamtzweite. Ein Ausnahmetalent! Die Familie Vernikov war zu fünft angereist und holte insgesamt zwei Gesamtsiege und drei Altersklassensiege.

Ja, und dann kam dann als sportlicher Höhepunkt der 10km Lauf mit dem neuen Streckenrekord, aufgestellt durch den sympathischen Schotten Nikki Johnstone. Doppelt sympathisch zum einen, weil er sich so richtig über die Prämie für den Streckenrekord freuen konnte und zum anderen, weil er seiner Partnerin zur Belohnung ein Abendessen versprach, das er von dieser Prämie bezahlen wollte.

Und die Belohnung hatte auch einen konkreten Grund an diesem Tag… seine Partnerin – Dioni Gorla – gewann nämlich die Damenwertung in sehr schnellen 38:25. Platz zwei bei den Herren erreichte Sebastian Hadamus, der mit 32:31 ebenfalls eine tolle Zeit erreichte, vor Daniel Eichhorn in 35:44. Platz zwei bei den Damen erzielte Sonja Vernikov, die Siegerin der 5km-Laufes vor der Lintorferin Claudia Jäkel, die mit ihren erlaufenen 41:58 sehr zufrieden war.

TERMINE UND NOTIZEN

TERMINE UND NOTIZEN

April 16, 2018
Ice Aliens in Playoff-Form
Irres Handball Finale

Irres Handball Finale

Dezember 21, 2017

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.