Blaulicht — 16 November 2017

Aus gegebenem Anlass warnt die Polizei kreisweit insbesondere ältere Mitbürger davor, unbekannte Personen unkontrolliert in die eigenen vier Wände einzulassen.

Schauspielerisch begabte Diebe und Betrüger an der Haus- oder Wohnungstür verwenden im Grunde nur ganz wenige Tricks, zu denen sie sich aber immer neue Varianten einfallen lassen: Sie bitten um Hilfe oder eine Gefälligkeit, täuschen Amtspersonen- und Handwerkereigenschaft vor oder behaupten ganz einfach, Sie zu kennen. Dabei verfolgen diese Diebe und Betrüger immer nur ein Ziel: Sie sollen die Tür öffnen, damit die Täter in Ihre Wohnung gelangen. Lassen Sie es nicht so weit kommen ! In Ihren vier Wänden sind Sie mit dem oder der Fremden allein – und Sie können dabei Ihre Augen nicht überall haben. Dies gilt besonders im Hinblick darauf, dass solche Täter oft auch nicht alleine in Ihre Wohnung kommen !

Am Mittwoch, dem 15.11.2017, wurden erneut Senioren – diesmal in Heiligenhaus – das Opfer von Trickbetrügern.

Gegen 17:10 Uhr klingelten an der Haustür des betagten Ehepaares zwei unbekannte Personen. Der Mann und die Frau gaben vor, einen Nachbarn besuchen zu wollen. Da dieser aber nicht zu Hause sei, wollten die beiden ihm wenigstens eine Nachricht hinterlassen. Die hilfsbereiten Rentner ließen das unbekannte Pärchen daraufhin in ihre Wohnung, wo sie ihnen mit Stift und Zettel aushalfen. Während sich der Mann mit den Senioren unterhielt, lief seine Komplizin durch die Wohnung und gab vor, zu telefonieren. Nach einigen Minuten verließen die beiden Trickbetrüger wieder die Wohnung. Nur einige Minuten später mussten die alten Eheleute feststellen, dass ihnen der gesamte Schmuck entwendet worden war.

Die Täter konnten wie folgt beschrieben werden:

Männliche Person:

– ca. 30 Jahre alt

– schlank

– südländisches Aussehen

– trug einen schwarzen Anzug mit dunklem Hemd

Weibliche Person

– ca. 50 Jahre alt

– 160 cm groß

– kräftige Statur

– südländisches Aussehen

– trug einen schwarzen Pullover, einen goldenen Rock sowie auffälligen Goldschmuck am Hals

Sachdienliche Hinweise bitte an die 110 oder die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056/ 9312-6150

Die Polizei rät: – Vergewissern Sie sich vor dem Öffnen ihrer Wohnungstüre, wer zu Ihnen will: Schauen Sie durch den Türspion oder aus dem Fenster, benutzen Sie die Türsprechanlage. – Öffnen Sie Ihre Tür immer nur mit vorgelegter Türsperre (z. B. Kastenschloss mit Sperrbügel). – Lassen Sie niemals Fremde in Ihre Wohnung. – Verlangen Sie einen Ausweis !

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.