Ratingen — 24 August 2018

Bekannterweise wird der S-Bahnhof Hösel tagtäglich von zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern aus Hösel, Lintorf, Breitscheid und Heiligenhaus genutzt – die abseits von immer wieder zu beklagenden Verspätungen und Zugausfällen – besonders durch die kurzfristig abgesagte Modernisierung des Bahnhofs verärgert wurden.

Die CDU-Landtagsabgeordnete Claudia Schlottmann hatte bereits kurz nach der Bekanntgabe, dieser unerfreulichen Nachricht ein Gespräch mit dem Konzernbevollmächtigten der Deutschen Bahn, Herrn Lübberink. Dieser versicherte ihr damals die Modernisierung mit Hochdruck neu zu terminieren.

„Um bei dem Thema am Ball zu bleiben habe ich erneut mit Herrn Lüberink Kontakt aufgenommen und erfahren, dass derzeit Gespräche mit den Beteiligten der DB Station & Service AG und der DB Netz AG stattfinden, die im ersten Schritt neue Sperrpausen ermitteln, in denen kein Zugverkehr stattfinden und in denen dann die Hauptbaumaßnahmen zur Modernisierung durchgeführt werden können. Ein Abschluss dieser Abstimmungen wird Ende August erwartet. Danach folgt die Festlegung des daraus resultierenden Bauzeitraumes, sowie das erneute bundesweite Ausschreibungsverfahren“, erläutert Claudia Schlottmann.

Weiter versichert die CDU-Abgeordnete, sie werde über die weiteren Entwicklungen mit der Deutschen Bahn im Gespräch bleiben und sich für eine kurzfristige Modernisierung, sowie eine Verbesserung des täglichen Zugverkehrs weiterhin verstärkt einsetzen.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.