Featured Ratingen — 10 September 2018

Bereits in der Vergangenheit hatte die Ratinger Bürger Union bei verschiedenen Anlässen die Errichtung eines Mehrgenerationentreffs in Tiefenbroich mit unnötigen kritischen Nachfragen in Frage gestellt.

Auch in der Ratssitzung am 4. September 2018 brachte die Ratinger Bürger Union eindeutig zum Ausdruck, wieviel ihr an diesem Stadtteil liegt. Konkret ging es um eine Vorlage mit einer Erhöhung der Baukosten um 69.000 € für die Außenanlagen. Bei diesen wurden bei der ursprünglichen Planung wegen der seinerzeitigen Haushaltssituation einige Abstriche gemacht. So wurde die Ausstattung des Außenbereichs, Sitzmöglichkeiten auf den Mauern, Bouleplatz etc. gestrichen.

Da sich die Fertigstellung nähert und die Haushaltslage spürbar eine viel bessere ist, spricht eigentlich nichts dagegen, diese Abstriche für die älteren Menschen in Tiefenbroich zurückzunehmen. Ergänzt werden soll dieses noch um eine E-Bike-Ladestation. Die Umsetzung all dieser Maßnahmen vor der Gesamtfertigstellung ist zudem allemal günstiger als spätere Nachbesserungen.
Warum die Ratinger Bürger Union diese sinnvollen Verbesserungen so kritisch beäugte und dann noch im Rat abgelehnt hat, erschließt sich der SPD in keiner Weise. Gerade mit dem Mehrgenerationentreff wird für Tiefenbroich eine dringend notwendige Verbesserung der Infrastruktur mit dem Potenzial für weit mehr geschaffen. Dort kleinlich Abstriche zu machen zu wollen wie die Ratinger Bürger Union, ist aus Sicht der SPD ein Schlag ins das Gesicht der Tiefenbroicher.

topJob

topJob

September 18, 2018
Entwicklung der Innenstadt

Entwicklung der Innenstadt

September 18, 2018
InWest informiert

InWest informiert

September 14, 2018
Wissen was los ist!

Wissen was los ist!

September 14, 2018
Laubsackaktion beginnt

Laubsackaktion beginnt

September 12, 2018
Senkung Kindergartengebühren
Neues im Ratinger Museum

Neues im Ratinger Museum

September 03, 2018

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.