Blaulicht — 04 August 2017

Am Donnerstagabend des 03.08.2017, gegen 19.55 Uhr, kam es zu einem Tageswohnungseinbruch in einem Mehrfamilienhaus am Weidtmannweg in Ratingen.

Zu dieser Zeit stieg ein 32-jähriger Mann durch ein offen stehendes Fenster in eine Erdgeschosswohnung ein. Die Bewohnerin, die sich in einem anderen Raum der Wohnung befand, wurde
durch verdächtige Geräusche aufmerksam auf den Einbrecher. Dieser flüchtete und nahm dabei einen Klapprechner und ein Navigationsgerät vom Tatort mit. Die Geschädigte alarmierte sofort die örtliche Polizei, welche den flüchtigen Täter noch im Nahbereich antreffen und festnehmen konnte. Die Tatbeute konnte ebenfalls aufgefunden und sichergestellt werden. Der bereits einschlägig polizeibekannte Ratinger wurde der Kriminalpolizei übergeben.

In der Nacht vom Donnerstagabend des 03.08., 19.30 Uhr, bis zum Freitagmorgen des 04.08.2017, 10.05 Uhr, kam es zu einem Einbruch in einen Kiosk am Blauen See in Ratingen. Der oder die bislang noch unbekannten Straftäter überkletterten zunächst über ein Tor der Umzäunung, um auf das verschlossene Gelände der Naturbühne zu gelangen. Dabei wurde bereits das hölzerne Tor beschädigt. Danach wurde auch eine Türe des Kiosks beschädigt, als man dieses mit Werkzeuggewalt öffnete. Aus dem dann betretenen Verkaufsraum verschwanden nach ersten Erkenntnissen mindestens fünf Kisten mit koffeinhaltigen Erfrischungsgetränken. Welche Beute eventuell noch gemacht wurde, wird erst eine genauere Inventur zeigen. Auch auf dem weiteren Gelände der Naturbühne machten der oder die Einbrecher offenbar Beute, denn hier wurde bei einer ersten Überprüfung das Fehlen mehrerer Karabinerhaken und Umlenkrollen festgestellt.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110 !

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.