Blaulicht — 13 Februar 2018

An der Zieglerstraße in Ratingen drangen bislang noch unbekannte Straftäter in eine Erdgeschosswohnung eines Mehrfamilienhauses ein.

Durch die eingeschlagene Scheibe einer Terrassentür gelangte man in die Wohnräume. Im Inneren der Wohnung versuchten der oder die Straftäter weitere verschlossene Türen mit Werkzeuggewalt zu öffnen. Dieses Vorhaben gelang jedoch nicht und so wurde die Wohnung nach ersten Erkenntnissen ohne Beute wieder verlassen. Der Einbruch ereignete sich in der Abwesenheit der Bewohner vom Samstagmorgen des 10.02., 10.00 Uhr, bis zum (Rosen-)Montagmittag des 12.02.2018, 13.30 Uhr.

In der Nacht vom Montagabend des 12.02.2018, 23.00 Uhr, bis zum frühen Dienstagmorgen des 13.02.2018, 06.20 Uhr, verschafften sich ein oder mehrere bislang unbekannte Täter, durch das gewaltsame Aufhebeln einer Nebentür, Zutritt zu einem Tattoo-Studio an der Düsseldorfer Straße in Ratingen-Mitte. Was aus den dann durchsuchten Verkaufs- und Geschäftsräumen zusammen mit den Tätern verschwand, ist derzeit noch nicht genau bekannt.

Im etwa gleichen Zeitraum kam es noch zu einem versuchten Einbruch in die Räumlichkeiten eines benachbarten Kiosks an der Düsseldorfer Straße. Auch in diesem Fall hebelten der oder die Unbekannten an einer Eingangstüre, die dem Einbruchversuch aber widerstand. An der beschädigten Tür blieb jedoch ein geschätzter Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro zurück.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen. Im Verdachtsfall aktueller Tat wählen Sie die 110 !

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.