Blaulicht — 18 April 2017

Ratingen – In der Nacht zum Samstag, den 15.04.2017 gegen 01:20 Uhr, fielen einer Streife in Ratingen auf dem Blyth-Valley-Ring zwei junge Männer auf, die gerade einen Leitpfosten ins angrenzende Buschwerk warfen.

Bei genauer Nachschau wurde festgestellt, dass im Verlauf der Straße, auf einer Strecke von 2 km insgesamt sieben Leitpfosten entfernt wurden. Hierbei wurde ein Pfosten direkt auf der Fahrbahn deponiert, der dazu führte, dass ein Fahrzeugführer gerade noch ausweichen und eine Kollision verhindern konnte. Gegen die beiden 17 und 18 jährigen Ratinger wurde ein Strafverfahren wegen efährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet und der Jugendliche an die Erziehungsberechtigten übergeben.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.