News — 02 Juli 2018

Die Ratinger FDP begrüßt das gerade vom Landeswirtschaftsministerium auf den Weg gebrachte Gründerstipendium und nutzt die Gelegenheit, an ihre Idee eines Gründercenters in Ratingen zu erinnern. Mit dem Gründerstipendium des Landes werden ab Juli innovative Gründerinnen und Gründer bis zu ein Jahr lang mit 1.000 Euro monatlich gefördert.

Die Ratinger FDP-Vorsitzende Dr. Tina Pannes sieht darin auch Chancen für die Region: „Das Gründerstipendium ist ein herzliches Willkommen für Gründer – auch im Kreis Mettmann und in Ratingen. Dahinter steht die liberale Überzeugung, dass Chancen nicht von Herkunft abhängen dürfen. Mit dem Stipendium können auch Jungunternehmer ohne bereits vorhandenes eigenes Vermögen ihr Konzept ausarbeiten. Vielleicht kommen ja auch aus unserer Region Tüftler, Zukunftsunternehmer und Visionäre, die mit ihrer Idee begeistern können. Für Ratingen würden wir gerne das „Willkommen, Gründer!“ aufgreifen und in eine Struktur gießen: Ein Gründercenter in Ratingen sehen wir nach wie vor als große Chance an, mit der unser schönes und wirtschaftlich starkes Ratingen auch zur Heimatstadt für Durchstarter und Neubeginner werden kann. Für diese Idee werden wir weiterhin um Begeisterung werben.“

Infos zum Gründerstipendium finden Sie hier: https://www.wirtschaft.nrw/pressemitteilung/gruenderstipendiumnrw-schafft-freiraum-fuer-angehende-unternehmerinnen-und

Gewalt gegen Einsatzkräfte

Gewalt gegen Einsatzkräfte

September 14, 2018
GRÜNE hinterfragen A3-Ausbau
Mit Solarstrom fahren

Mit Solarstrom fahren

August 31, 2018
Recyclingpapier bildet!

Recyclingpapier bildet!

August 20, 2018

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.