Ratingen — 12 Juli 2018

Die Grünen-Fraktion in Ratingen hält den Bau der Tiefgarage Wallstraße eigentlich für unnötig. Sie ist sich nach wie vor sicher, dass es in Ratingen kein wirkliches Parkplatzproblem gibt. Die Grünen räumen jedoch ein, dass der jetzt angedachte Standort direkt an der Wallstraße besser sei als bisherige. Der städtebauliche Sprecher für die Grünen, Christian Otto, fordert: „Wenn die Stadt also schon die städtische Tiefgarage in die Ecke Wallstraße / Beamtengässchen baut, dann sollte diese mindestens so geplant und errichtet werden, dass später ein Wohnhaus auf ihr Dach aufgesetzt werden kann. Noch sinnvoller ist es, auch diese Tiefgarage direkt mit Wohnhaus zu errichten.“

Fraktionsvorsitzender Hermann Pöhling: „Wir haben uns stets dafür ausgesprochen, an der Wallstraße zwischen Beamtengässchen und Hertiehaus preisgünstige Wohnbebauung vorzusehen. Bekanntlich ist preisgünstiger Wohnungsbau eine der wirklich vordringlichen und unerledigten städtebaulichen Aufgaben.“

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.