Ratingen — 07 Februar 2018

Ratingen. Aufgrund von Straßenschäden muss die Fahrbahndecke der Halskestraße in Ratingen-Tiefenbroich saniert werden.

Los geht`s am Montag, 12. Februar 2018. Zunächst werden Einbauteile ausgetauscht, dann wird die Fahrbahn vier Zentimeter tief abgefräst und zum Schluss die neue Asphaltschicht aufgebracht. Es handelt sich um eine Straßenunterhaltungsmaßnahme, für die kein Straßenbaubeitrag erhoben wird, teil das Tiefbauamt der Stadt Ratingen mit.

Die Baumaßnahme beginnt, wie gesagt, am 12. Februar und dauert insgesamt ca. sechs Wochen. Die Fräs- und Asphaltarbeiten werden in Abhängigkeit der Witterungsverhältnisse im Nachteinsatz oder auch sonntags durchgeführt. Während der Sanierungsarbeiten ist das Befahrung des Baufeldes nur für Anlieger möglich. Für den Asphalteinbau sind jedoch kurzzeitige Vollsperrungen der Fahrbahn unumgänglich. Wo es die Baustellensituation zulässt, werden zwischen 17 Uhr abends und 7 Uhr morgens öffentliche Parkplätze zur Verfügung gestellt.

Das Tiefbauamt macht bereits jetzt darauf aufmerksam, dass Straßenbauarbeiten generell in hohem Maße witterungsabhängig sind und diese sich daher bei andauernd schlechtem Wetter in der Ausführung verschieben können.

Betroffene Anlieger erhalten von der bauausführenden Firma vor Baubeginn genauere Informationen mit der Angabe der Ansprechpartner vor Ort. Zudem gibt es nähere Informationen auch auf der Homepage der Stadt Ratingen (www.ratingen.de) unter der Rubrik „Baustellenmanagement“ oder über die App „Ratingen APPsolut“.

Missstände rund um die S6
TERMINE UND NOTIZEN

TERMINE UND NOTIZEN

Februar 07, 2018
Autobahnanschlussstelle

Autobahnanschlussstelle

Januar 31, 2018

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.