Blaulicht — 27 Oktober 2017

Ratingen – Am Donnerstagnachmittag des 26.10.2017, gegen 15.20 Uhr, entdeckte eine Spaziergängerin ein Feuer im Homberger Waldgebiet nahe des Hommericher Wegs.

Am Waldrand einer großen Wiese, die zu einem Grundstück am Hahnerhof gehört, stand die Kanzel eines Hochstandes in Flammen. Die vorbildliche Zeugin alarmierte umgehend Polizei und
Feuerwehr, bei deren Eintreffen das Feuer allerdings bereits eigenständig erloschen war. Bis dahin hatte der Brand aber die gesamte Kanzel des Hochsitzes bereits vollständig zerstört. Der
entstandene Sachschaden summiert sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 2.500,- Euro.

Nach übereinstimmender Bewertung von Feuerwehr und Polizei entstand der Brand an dem forstwirtschaftlichen Hochsitz nicht durch Selbstentzündung. Bisher liegen der Ratinger Polizei aber noch keine konkreten Hinweise auf den oder die Brandleger vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren wegen Sachbeschädigung mit Feuer eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Viele Fahrzeugaufbrüche

Viele Fahrzeugaufbrüche

November 07, 2017
TERMINE UND NOTIZEN

TERMINE UND NOTIZEN

Oktober 26, 2017

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.