Ratingen — 16 Mai 2018

Ratingen. Rund 40 Akteurinnen und Akteure aus den Bereichen Jugendhilfe, Schulen und Politik waren der Einladung des Jugendamtes zur 2. Ratinger Jugendkonferenz am Mittwoch, 16. Mai, in den kleinen Saal der DumeklemmerHalle-Stadthalle Ratingen gefolgt.

Unter dem Veranstaltungstitel „Medienkompetenz…aber bitte mit Plan“ beschäftigten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit der Nutzung von Medien durch Jugendliche und die damit verbundenen Chancen einerseits und den Gefahren andererseits. Nach der Begrüßung durch Jugenddezernent Rolf Steuwe (mit Krawatte vor der Leinwand, rechts vor ihm: Jugendamtsleiterin Dagmar Niederlein) standen der Impulsvortrag „Einführung Medienkompetenz für Jugendliche“ von Matthias Felling und der Fachvortrag „Medienkompetenz und Selbstkontrolle“ von Prof. Dr. Matthias Brand auf dem Programm.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.