Sport — 16 Oktober 2017

Ice Aliens Ratingen. Ein Dank an alle Beteiligten bei dieser Veranstaltung in Ratingen. Sowohl die beiden Mannschaften auf dem Eis, die sich über 60 Minuten einen packenden Kampf lieferten, als auch die beiden Fanlager, die sich in lautstarker Unterstützung ihrer Teams in nichts nachstanden.

Dazu die Aktion der Ratinger Mannschaft, die im Zeichen des Kampfes gegen den Brustkrebs in pinken Sondertrikots auflief, die nach dem Spiel versteigert wurden. Was will man denn mehr bei einem Eishockeyspiel?

Schon nach wenigen Minuten wurde klar, dass sich eine andere Aliens Mannschaft präsentierte, als am Abend zuvor in Neuss. Gelungene Kombinationen, Kampf um jeden Meter Eis, herausgespielte Torchancen – die Fans, die am Vorabend in Neuss waren, rieben sich verwundert die Augen. Und als Neuwied in der 7. Spielminute etwas überraschend in Führung ging, dauerte es nur eine Minute, bis Benny Hanke der Ausgleich gelang. Beide Mannschaften schenkten sich nichts, daher war das Unentschieden zur ersten Pause absolut in Ordnung.

Neuwied gelang auch der bessere Start in das Mitteldrittel. In der 22. Minute war es der US-Boy Jamieson, der Neuwied wieder in Führung brachte. Wieder waren die Aliens gefordert und schlugen zurück. Bis eine Sekunde vor Ende des Drittels hatten Kuchynka, Schneider und Appelhans mit ihren Toren für eine beruhigende Führung gesorgt. Dann gelang Neuwied durch Dennis Schlicht der Anschlusstreffer. Für Spannung im Schlussabschnitt war also gesorgt.

Beide Mannschaften schenkten sich auch im letzten Drittel nichts, zahlreiche Torchancen auf beiden Seiten konnten die beiden Torhüter Oster und Köllejan entschärfen. In der 53.Minute war Tim Brazda dann im Nachschuss erfolgreich und baute die Führung der Ice Aliens auf 5:3 aus. Und als Neuwied in der vorletzten Minute den Torhüter zugunsten eines sechsten Spielers vom Eis nahm, ging diese Aktion nach hinten los. Die Aliens eroberten im eigenen Drittel die Scheibe, ein Pass auf den nach vorne stürmenden Tobias Brazda und der hatte keine Mühe, den Puck in das verwaiste Tor zu schieben. Beide Fanlager feierten ihre Mannschaften nach Spielschluss für ein äußerst abwechslungsreiches und spannendes Spiel.

Das Spiel in Zahlen:
06:48 0:1 Sven Schlicht (Müller, Jamieson)
07:36 1:1 Hanke (Pompino, Tobias Brazda)
21:15 1:2 Jamieson (Müller)
26:54 2:2 Kuchynka (Maas)
33:46 3:2 Schneider
37:29 4:2 Appelhans
39:59 4:3 Müller (Fröhlich)
53:01 5:3 Tim Brazda (Tobias Brazda, Hanke)
59:18 6:3 Tobias Brazda (Tim Brazda, Hanke)

Zuschauer 784

Strafen: Ratingen 15 Min. + 10 Min. DZ Fischbuch + 20 Min. SPD Becker
Neuwied 17 Min. + 20 Min. SPD Sven Schlicht

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.