Ratingen — 16 Oktober 2017

„Das im August vorgelegte Parkraumkonzept belegt aus unserer Sicht eindeutig, dass es keine Notwendigkeit für eine Tiefgarage Beamtengässchen gibt“, so der SPD Fraktionsvorsitzende Christian Wiglow.

In seiner Analyse geht der Gutachter von ca. 150 zusätzlichen Stellplätzen aus. Diese sind allerdings im östlichen Teil der Innenstadt zu realisieren. Ein weiteres Argument gegen einen Tiefgarage unter den jetzigen Park und Spielplatz. Selbst wenn die Parkanlage wieder hergestellt würde, so ist der alte Baumbestand und somit der aktuelle Parkcharakter am Beamtengässchen unwiederbringlich zerstört.

Stellplätze an der Stadthalle / Hans Böckler-Straße sind ausreichend vorhanden und müssen nur wieder in einen guten und ansprechenden Zustand versetzt werden.

„Da das Areal Kirchgasse zu Zeit entwickelt wird, ist es sinnvoll dort eine große Tiefgarage zu planen“, führt Christian Wiglow weiter aus.

Das alles könnte Sinn machen, viel, viel mehr als am Beamtengässchen.

Energiesparmeisterschaft

Energiesparmeisterschaft

Oktober 12, 2018
Familien endlich entlasten
Ratingen ist Fairtrade-Town

Ratingen ist Fairtrade-Town

September 28, 2018
Vitale Innenstädte 2018

Vitale Innenstädte 2018

September 27, 2018
Ratinger Seniorenzeitung

Ratinger Seniorenzeitung

September 25, 2018
InWest informiert

InWest informiert

September 14, 2018
Wissen was los ist!

Wissen was los ist!

September 14, 2018

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.