Blaulicht — 19 April 2017

Ratingen (ots) – Am frühen Nachmittag riefen besorgte Anwohner im Stadtteil Tiefenbroich die Feuerwehr nachdem sie, aufmerksam geworden durch einen piependen Rauchmelder, tiefschwarzen Rauch aus Ihrer Nachbarwohnung aufsteigen sahen.

Durch diese frühzeitige Alarmierung konnte das Feuer auf die brennende Dunstabzugshaube begrenzt werden bevor die Flammen auf die übrige Küchenzeile übergreifen konnten.

Die geschockte Bewohnerin wurde durch den Rettungsdienst untersucht, eine weitere Behandlung war jedoch nicht erforderlich da auch sie sich, aufgrund der Warnung durch den Rauchmelder, schnell in Sicherheit bringen konnte.

In diesem Zusammenhang hat sich wieder einmal gezeigt wie sinnvoll die Anschaffung und regelmäßige Prüfung der kleinen Lebensretter ist.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, der Löschzug Tiefenbroich der Freiwilligen Feuerwehr sowie der Rettungsdienst.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.