Blaulicht — 07 Juni 2017

Ratingen – In der Nacht vom Samstagabend des 03.06., 22.00 Uhr, bis zum (Pfingst-)Sonntagmorgen des 04.06.2017, 07.00 Uhr, kam es im Ratinger Ortsteil Hösel zu einer Kleinserie von Fahrzeugaufbrüchen.

Zwischenzeitlich wurden der Ratinger Polizei insgesamt vier Taten
angezeigt, bei denen geparkte Fahrzeuge der Hersteller BMW und
Mercedes in diesem Zeitraum in räumlicher Nähe zueinander
aufgebrochen wurden, um an Fahrzeugteile und persönliche Gegenstände
der verschlossenen PKW zu gelangen. Betroffen waren zwei geparkte PKW
Mercedes auf der Sachsen- und auf der Hessenstraße sowie zwei PKW BMW
auf der Preußenstraße und der Straße Fängerskamp in Hösel. Nach dem
Zerschlagen von seitlichen Dreiecksfenstern verschwanden mobile und
zuvor fest eingebaute Navigationsgeräte und Lenkräder (mit Airbags),
aber auch Sonnenbrillen und Kleingeld der geschädigten
Fahrzeughalter. Der entstandene Gesamtbeute- und -sachschaden
summiert sich nach ersten polizeilichen Schätzungen auf mindestens
3.000,- Euro.

Bisher liegen der Ratinger Polizei noch keine konkreten Hinweise
zu Identität, Herkunft und Verbleib des oder der Täter vor. Maßnahmen
zur Spurensicherung wurden an allen Tatorten durchgeführt, weitere
polizeiliche Ermittlungen veranlasst, Strafverfahren eingeleitet.
Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon
02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.