Featured Heimat Kultur — 23 November 2017

Seit 2010 lichtet der Düsseldorfer Fotograf Kai Schäfer für seine Serie „Worldrecords – Made in Germany“ die großen Alben der Musikgeschichte auf besonderen Plattenspielern ab.

Nun sind 42 seiner Fotografien an den 42 Säulen im Foyer der Tonhalle zu sehen.

Kai Schäfers außergewöhnliches Projekt verbindet legendäre Musik mit hochklassiger Fotografie. Eigens für die Worldrecords-Serie hat der Fotograf eine spezielle Beleuchtungstechnik entwickelt, die jedes Detail einer Vinylscheibe beeindruckend genau erkennen lässt. Schäfer fotografiert die Schallplatten berühmter Musiktitel auf Plattenspielern, die teilweise selbst schon legendär sind und mittlerweile als Ikonen des Hi-Fi-Designs gelten. In der Regel stammt der Plattenspieler aus der Zeit, in der das Album veröffentlicht wurde.

Schäfer versteht „Worldrecords“ als eine Hommage an die analoge Schallplatte, den wärmsten und zugleich empfindlichsten Tonträger. In gewisser Weise sind die Arbeiten auch eine private Zeitmaschine für den Betrachter: Musik dient hier als Impuls, sich an Momente der eigenen Biographie zu erinnern, an den Soundtrack seines Lebens.

Die Fotoserie, mit der der Künstler Anfang 2010 begonnen hat, umfasst heute rund 130 Bilder. Aus nahezu jedem Jahrzehnt der populären Musikgeschichte sind Alben vertreten: darunter Frank Sinatras „In the Wee Small Hours“ (fotografiert auf einem Garrard-Plattenspieler von 1960), Miles Davis‘ „Kind of Blue“ (Plattenspieler: Rek-o-Kut B12-Gh aus den 1950-er Jahren), „L.A. Woman“ von The Doors, „Exile on Main St.“ von den Rolling Stones, aber auch Meilensteine des Hip-Hop und Rap wie „Straight Outta Compton“ von N.W.A., „The Chronic“ von Dr. Dre oder „The Marshall Mathers LP“ vom Eminem. Deutschsprachige Alben von den Toten Hosen, BAP, Rio Reiser oder Herbert Grönemeyer sind ebenso Teil der Ausstellung wie legendäre Klassik-Aufnahmen, etwa Beethovens 9. Sinfonie d-Moll in einer Einspielung der Berliner Philharmoniker unter Ferenc Fricsay. Die Fotografie des Albums „Tour de France“ von Kraftwerk auf dem Plattenspieler Harman Kardon Rabco ST-7 (Pressefoto anbei) war schon im Rahmen der Ausstellung „Tour de France“ im NRW Forum Düsseldorf zu sehen. Arbeiten aus Kai Schäfers Worldrecords-Serie wurden bereits auf verschiedenen Kunstmessen in Los Angeles, New York, Austin, Paris, Hamburg und natürlich Düsseldorf gezeigt.

Die Ausstellung „Worldrecords“ im Foyer der Tonhalle läuft bis Frühjahr 2018 und ist exklusiv für Tonhallen-Besucher zugänglich.

Wegwerfen oder Reparieren?

Wegwerfen oder Reparieren?

Dezember 12, 2017
Eintrittskarten zum Fest

Eintrittskarten zum Fest

Dezember 10, 2017
TERMINE UND NOTIZEN

TERMINE UND NOTIZEN

Oktober 06, 2017
Lebendigen Adventskalender

Lebendigen Adventskalender

November 30, 2017

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.