Notizen

HILFERUF – DRINGEND WOHNUNG GESUCHT!!!
Die Redaktion der Ratinger Zeitung sucht für eine Familie mit 4 kleinen Kindern dringend eine bezahlbare Wohnung in Ratingen. Die Familie wohnt momentan in einer kleinen total verschimmelten Wohnung. Wer kann helfen??? Hinweise oder Kontakt bitte an die Redaktion:
Ratinger Zeitung
Tel.: 0 21 02 – 894 90 42
E-Mail: redaktion@ratinger-zeitung.de

Vegan kochen
Abwechslungsreich, gesund und ohne tierische Produkte – das sind Merkmale der veganen Küche. Bei diesem Kochkurs lernen Sie, auf was Sie bei der Zubereitung von veganen Speisen achten müssen und welche Vielfalt an Rezepten diese Art der Ernährung bietet. Die Veranstaltung findet in der Lehrküche der katholischen Familienbildungsstätte Ratingen, Turmstraße 9, am Montag, 19. Februar 2018, in der Zeit von 19.00 – 22.00 Uhr statt und kostet 18,00 €. Anmeldungen und weitere Informationen unter www.fbs-ratingen.de oder 0 21 02 – 15 386 51.

Was mache ich, bevor ich nicht mehr kann?
Informationen über Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung. Durch Unfall, Krankheit oder Altersverwirrtheit kann es dazu kommen, dass andere für Sie entscheiden müssen. Es stellt sich die Frage, wie Sie ihr Selbstbestimmungsrecht wahren können, für den Fall, dass Sie nicht mehr in der Lage sind, sich selbst zu äußern. Hier erhalten Sie Informationen, wie Sie heute Ihren Willen und Ihre Wünsche formulieren können, damit in Ihrem Sinne Entscheidungen getroffen werden können.
Für ein Gespräch und Ihre Fragen stellen sich zur Verfügung:
· Dr. Lothar Büscher, Internist
· Gabriela Gutekunst, Betreuungsverein des SKF
· Jennifer Opitz, Betreuungsverein der Diakonie
Moderation: Gabriele Kibat, Evangelisches Familienbildungswerk
Mittwoch, 21. Februar 2018, 18 bis 19.30 Uhr
Haus am Turm, Ratingen-Mitte, Angerstr. 11 / Turmstr. 10, großer Saal 1. Etage
Anmeldungen sind möglich unter 02102-10940 oder www.ev-familienbildung.de

Stammtisch der CDU in Tiefenbroich
Der nächste kommunalpolitische Stammtisch der CDU in Tiefenbroich findet am Mittwoch, 21.Februar, 19.00 Uhr in der Gaststätte „Jägerhof“ an der Jägerhofstraße 1 statt. CDU-Ortsverbandsvorsitzender Wolfgang Diedrich, erster stellvertretender Bürgermeister der Stadt Ratingen sowie Ratsherr und Kreistagsabgeordneter für Tiefenbroich, freut sich mit Vorstands- und Fraktionskollegen darauf, in netter Runde am Stammtisch aktuelle Themen mit der Bürgerschaft diskutieren zu können. Anregungen und Vorschläge, aber auch Bedenken und Kritik werden gerne aufgenommen. Alle Interessenten sind herzlich willkommen.

Informationen über Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Betreuungsverfügung
Durch Unfall, Krankheit oder Altersverwirrtheit kann es dazu kommen, dass andere für Sie entscheiden müssen. Es stellt sich die Frage, wie Sie ihr Selbstbestimmungsrecht wahren können, für den Fall, dass Sie nicht mehr in der Lage sind, sich selbst zu äußern. Hier erhalten Sie Informationen, wie Sie heute Ihren Willen und Ihre Wünsche formulieren können, damit in Ihrem Sinne Entscheidungen getroffen werden können. Mittwoch, 21. Februar 2018, 18 bis 19.30 Uhr. Haus am Turm, Ratingen-Mitte, Angerstr. 11 / Turmstr. 10, großer Saal 1. Etage. Anmeldungen sind möglich unter 02102-10940 oder www.ev-familienbildung.de

Workshop: Afrikanischer Tanz mit Live-Trommel-Musik
Am Samstag, 24. Februar findet von 13 bis 16 Uhr ein VHS-Tanzworkshop „AfrikTanzArt“ mit dem beliebten Tänzer Hampar Sarafian statt. Dieser Workshop ist auch für Anfänger/innen sehr gut geeignet und wendet sich an alle, die Freude an der Bewegung haben, die eine andere Art Tänze und Rhythmen kennenlernen und für den Alltag auftanken möchten. Begleitet von einer Trommelgruppe werden kleine Bewegungsabläufe geübt. Im Mittelpunkt stehen Spaß und die Freude am Ausdruck rhythmischer Musik. Mit sanften Yoga- und Entspannungsübungen klingt der Workshop aus. Weitere Informationen unter www.vhs-ratingen.de (Kurs: I4204) oder telefonisch bei der VHS unter: 550-4307/-4308.

Tortenfeen gesucht
Für ein Seniorenheim in Ratingen Mitte sucht die Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. zwei Tortenfeen, die die älteren Menschen jeden letzten Montag im Monat zum regelmäßig stattfindenden Geburtstagstreffen mit selbstgebackenem Kuchen erfreuen. Die Anlieferung sollte möglichst am gleichen Tag bis 13 Uhr erfolgen.
Des Weiteren sucht die Freiwilligenbörse montags Unterstützung für den Cafébetrieb im Zentrum für Arbeitslose. Die ehrenamtlich tätigen Damen oder Herren sollen je nach eigener Vorliebe Kuchen backen oder etwas kochen – eventuell gemeinsam mit den Besuchern. Kontakt für Interessierte: Miteinander.Feiwilligenbörse Ratingen e.V., Düsseldorfer Straße 40; Telefon 02102/7116-854 und -859 oder per E-Mail info@freiwilligenboerse-ratingen.de

Zumba-Kurs
Die katholische Familienbildungsstätte Ratingen bietet einen neuen Zumba-Kurs an. Zumba ist ein tänzerisches Fitness-Training, das den ganzen Körper trainiert. Der Spaß, sich nach lateinamerikanischer Musik und exotischen Rhythmen wie Salsa, Samba und Merenque zu bewegen, steht dabei im Mittelpunkt. Zumba ist somit auch ein effektives Herz-Kreislauf-Training. Die Schritte sind sehr leicht zu erlernen und auch für Anfänger geeignet – ein Tanzworkout mit Spaßfaktor! Der Kurs findet in den Räumlichkeiten der katholischen Familienbildungsstätte, Kirchgasse 1, ab Dienstag, 20. Februar 2018, in der Zeit von 18.00 – 19.00 Uhr statt. Anmeldungen und weitere Informationen über www.fbs-ratingen.de oder unter 0 21 02 – 15 386 51.

Business Breakfast
Das Business Breakfast des Unternehmensverbands Ratingen e.V. und der Städtischen Wirtschaftsförderung wird auch im Jahr 2018 als Ratinger Unternehmerfrühstück angeboten. Das Business Breakfast findet vierteljährlich am ersten Mittwoch von 8:00 bis 10:30 Uhr statt.
Die diesjährigen Termine sind:
Mittwoch, 7. März 2018
Mittwoch, 6. Juni 2018
Mittwoch, 5. September 2018
Mittwoch, 5. Dezember 2018
Veranstaltungsort ist wieder das relexa hotel Ratingen City, Calor-Emag-Straße 7, 40878 Ratingen.

Wirbelsäulengymnastik
Die katholische Familienbildungsstätte Ratingen bietet neue Wirbelsäulengymnastik-Kurse an. Ziel der Kurse ist es, Fehlhaltungen aufzudecken, Bewegungsstrategien bewusst zu machen und langfristig im Alltag anzuwenden. Der Schwerpunkt liegt auf praktischen Übungen zur Stabilisierung der Wirbelsäule und zur Vorbeugung von Rückenbeschwerden. Die Kurse finden in den Räumlichkeiten der katholischen Familienbildungsstätte, Kirchgasse 1, donnerstags in der Zeit von 16.45 – 17.45 Uhr bzw. von 17.45 – 18.30 Uhr statt. Anmeldungen und weitere Informationen über www.fbs-ratingen.de oder unter 0 21 02 – 15 386 51.

Nähkurs für Anfänger und Fortgeschrittene
Im städt. Seniorentreff Ratingen-West, Erfurter Straße 33, findet jeden Donnerstag von 9 bis 12 Uhr ein Nähkurs für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Die Kursleiterin kann sowohl in deutscher als auch in türkischer und englischer Sprache fachliche Anleitungen geben und den Teilnehmerinnen Nähkenntnisse vermitteln. Einige Nähmaschinen können zur Verfügung gestellt werden. Für zusätzliche Informationen steht die Leiterin der Begegnungsstätte, Bernhild Kniep, unter Tel. (02102) 550-5080 gerne zur Verfügung.

Standortvorschläge für das Spielmobil – Wohin soll Felix kommen?

Zurzeit laufen im Jugendamt die Vorbereitungen für die kommende Spielmobilsaison, die im April beginnt. Bewährte Stationen aus den Vorjahren werden auch in diesem Jahr wieder angesteuert. Die städtischen Organisatoren nehmen aber auch gerne Vorschläge für neue Spielmobil-Standorte per E-Mail an die Adresse info@spielmobilfelix.de entgegen. Der Fahrplan erscheint in gedruckter Form nach den Osterferien und liegt dann an zahlreichen Stellen im gesamten Stadtgebiet zur Mitnahme aus und wird auf Anfrage auch nach Hause gesendet. Bereits am 24. und 25. März 2018 ist „Felix“ ganztägig zu Gast bei den Ratinger Spieletagen in der DumeklemmerHalle – Stadthalle Ratingen.

BAM!-BABYKONZERTE
Im Frühling 2018 lädt die Veranstalterin und Leiterin der Musikschule Niederkassel wieder zu neuen Familienkonzerten im Düsseldorfer stilwerk ein. Für Familien mit Kindern von 0-3 Jahren führt sie ein neues Programm der beliebten BAM!-Babykonzerte mit Werken von Mozart, Lortzing, Donizetti, Gossec uvm. mit Querflöte, Klavier und Gesang auf. Bei entspannter Atmosphäre und kurzweiliger Konzertlänge können sich kleine wie große Zuschauer im Bechstein- Konzertsaal dem Konzertgenuss hingeben. Das Publikum kann sich diesmal besonders auf Arien und Duette aus Mozarts „Zauberflöte“ freuen. Am Ende des Konzerts wird wieder gemeinsam gesungen und für fröhliche Stimmung gesorgt. Für die älteren Kids wiederholt das BAM!-Team das erfolgreiche Kinderkonzert „Wer kommt mit nach Amsterdam?“ aufgrund der hohen Nachfrage am 10.3. um 16 Uhr mit einem Zusatzkonzert. Es wird empfohlen, die Tickets im Vorverkauf zu bestellen, da die Konzerte meist ausverkauft sind. Tickets: www.bam-konzerte.de Babies & Kinder: 6.-; Erw.: 11.-

werbepartner

Handwerkliche Fähigkeiten gefragt
Die Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. sucht ehrenamtliche Unterstützung durch ehemalige Berufs- oder Hobbyhandwerker, die gelegentlich mit anpacken. Sie sollen beispielsweise bei kleineren Reparaturen, Möbelaufbau oder Sperrmüllentsorgungen Menschen tatkräftig helfen, die dazu selbst nicht mehr in der Lage sind und sich keine kommerzielle Hilfe leisten können. Die Einsatzzeiten erfolgen bei Bedarf und werden in Absprache zu einem für alle Beteiligten günstigen Termin vereinbart. Kontakt für Interessierte: Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V., Düsseldorfer Straße 40; Telefon 02102/7116-854 und -859 oder per E-Mail info@freiwilligenboerse-ratingen.de.

Behindertenwerkstatt sucht Freiwilligen
Zur Unterstützung des Kopier- und Versandservice der Werkstätten für Behinderte in Ratingen West sucht die Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine ehrenamtliche Aushilfe. Zu den Aufgaben gehören die Bedienung eines Großkopierers, die Bearbeitung der Ausdrucke mit einer Industriedruckerschere sowie Verleimung und Verpackung. Kollegen unterstützen den oder die Freiwillige tatkräftig bei der Einarbeitung. Eine Ausbildung in Industrie oder Handwerk wäre gut, ist aber nicht Bedingung. Da die Arbeiten in einem Umfeld von Menschen mit körperlicher und geistiger Behinderung stattfinden, sollte der Freiwillige Einfühlungsvermögen und Verständnis für deren Situation mitbringen. Kontakt für Interessierte: Miteinander.Feiwilligenbörse Ratingen e.V., Düsseldorfer Straße 40; Telefon 02102/7116-854 und -859 oder per E-Mail info@freiwilligenboerse-ratingen.de.