Notizen

Online-Umfrage „Verkaufsoffener Sonntag“
Stadt Ratingen bittet die Ratinger um Mithilfe
Anlässlich des Nikolausmarktes in Hösel am 02. Dezember soll ein verkaufsoffener Sonntag beantragt werden. Für das Genehmigungsverfahren zur Sonntagsöffnung bittet die Stadt erneut um die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger, indem sie an der Online-Umfrage teilnehmen und den Anlass für ihren Besuch in Hösel am 02.12.2018 per Mausklick kundtun. Hierfür ist die Website http://umfragen.rmg-ratingen.de/ ab sofort bis zum 26.09.2018 freigeschaltet.

Der TuS 08 Lintorf sucht Unterstützung für die Leichtathletik-Abteilung
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt sucht der TuS 08 Lintorf eine/n Trainer/in-C Leichtathletik, erfahrene/n Übungsleiter/in oder Sportstudenten/in, der/die mit viel Freude am Sport und Motivation das wöchentliche Training einer Schüler-Gruppe sowie die Wettkampfvorbereitung und -betreuung übernimmt. Sofern noch keine Lizenz vorliegt, der Interessent aber Spaß an der Leichtathletik hat und einer eigenen Gruppe diese Sportart vermitteln möchte, hilft der Verein gerne beim Erwerb der notwendigen Lizenzen. Interessenten setzen sich bitte mit Carola Schauerte unter 01520-1849270 oder carola.schauerte.la@tus08lintorf in Verbindung, um Art und Umfang der Tätigkeit abzustimmen.

Ehrenamtliche Nachhilfekräfte dringend gesucht
Die Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. sucht ab sofort für mehrere Schulen und Organisationen ehrenamtliche Nachhilfekräfte, die Spaß am Umgang mit Kindern sowie Jugendlichen haben und deren Lernfortschritte gegebenenfalls über ein Schuljahr hinaus begleiten. Aktuelle Hilfe benötigen Schülerinnen und Schüler an verschiedenen Grundschulen vornehmlich in den Fächern Deutsch und Mathematik. Zu ihnen gehört ein syrisches Mädchen der 2. Klasse, das in den Schulräumen einmal in der Woche unterstützt werden soll. Bedarf an Nachhilfekräften auch in Englisch haben darüber hinaus das Berufskolleg, Seiteneinsteigerklassen an verschiedenen Schulen, Mentoring, der Türkische Elternverein und die Lernpaten der Caritas. Wichtig: Eltern, die sich bezahlte Nachhilfe nicht leisten und auch selber nicht einspringen können, haben die Möglichkeit, sich direkt an die Freiwilligenbörse zu wenden. Kontakt: Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V., Düsseldorfer Straße 40; Telefon 02102/7116-854 oder per E-Mail info@freiwilligenboerse-ratingen.de.

Zivilcourage kann man lernen!
Jede und jeder kennt dieses unsichere und ängstliche Gefühl: Soll man bei einer Pöbelei im Bus eingreifen? Wollen die Typen an der Ecke etwas von mir? Was mache ich, wenn andere Menschen angegriffen werden? Lernen Sie mit etwas Übung und den richtigen Tipps, wie Sie sich in solchen kritischen Situationen richtig verhalten, ohne sich selbst in Gefahr zu bringen. Wichtigster Inhalt des vierstündigen Kurses sind Situationsaufstellungen, die Ihnen das Rüstzeug mitgeben, selbstbewusst und mutig Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. In Kooperation mit der muTiger-Stiftung für mehr Zivilcourage. Freitag, 28.09.2018 von 16 bis 20 Uhr, Evangelisches Familienbildungswerk, Ratingen-Mitte, Haus am Turm, Turmstr. 10 / Angerstr. 11. Anmeldung sind bis zum 21. September hier möglich oder in unserem Anmeldebüro unter 02102-10940 bei Brigitte Hiesgen und Bärbel Rieser

Alles Wichtige zu Rechtsfragen in der Vereinsarbeit
Am Samstag, 22. September bietet die VHS in Kooperation mit der Miteinander.Freiwilligenbörse das Seminar „Aktuelle Entwicklungen im Vereins- und Gemeinnützigkeitsrecht“ an. Anhand der aktuellen Rechtsprechung und Gesetzgebung wird Rechtsanwalt Michael Röcken von 10 bis 15:30 Uhr wichtige rechtliche Grundlagen für die Vereinsarbeit darstellen. Insbesondere werden die Auswirkungen der Datenschutzgrundverordnung beleuchtet. Breiter Raum wird den Teilnehmerfragen eingeräumt. Weitere Informationen unter www.vhs-ratingen.de (Kurs: J3500) oder telefonisch bei der VHS unter 550-4307/-4308.

AWO Angerland beantwortet Fragen zur Vorsorge
Für jeden ist es unvorhersehbar, wie das Leben, Älterwerden oder das Sterben verlaufen wird. Nach einem Unfall, einer Krankheit oder mit zunehmendem Alter möchte jeder, dass das eigene Selbstbestimmungsrecht gewahrt wird, auch wenn man sich selber nicht mehr äußern kann. Bei der AWO-Angerland können Sie daher am 25.09.2018 um 17.30 Uhr dem langjährigen Berater der AWO, Herrn Norbert Salmon, alle Fragen zu diesem Thema stellen, um frühzeitig eine Vorsorge treffen zu können. Anmeldung und weitere Informationen im AWO Treff, Breitscheider Weg 25, Lintorf oder telefonisch unter 02102/33698.

Wohnen Ü50
Wie und wo möchten Sie im Alter leben: im gewohnten Zuhause, Mehrgenerationenwohnen, Hausgemeinschaften/ Senioren-WGs, Wohnen für Hilfe, ambulant betreute Wohngruppen? Am Donnerstag, 13. September wird der Ratinger Verein „Wohnen mit Zukunft e.V.“ mit der Veranstaltung „WOHNzimmer-Gespräche“ von 17:30 bis 19:30 Uhr zum Thema „Wohnen Ü50“ informieren. Die Menschen machen sich erst viel zu spät Gedanken darüber, wie und wo sie später leben möchten und welche Möglichkeiten es gibt, bereits jetzt durch geeignete Wohnungsanpassungen ein langes Leben in den jetzigen vier Wänden zu ermöglichen. Daher wird der Verein an diesem Tag seine Ziele und Arbeit vorstellen. Bei einem zweiten Termin der „WOHNzimmer-Gespräche“ am 08. November erfahren Interessierte dann, was sich hinter dem Begriff „Neue Wohnformen“ verbirgt. Weitere Informationen unter www.vhs-ratingen.de (Kurs: J3013) oder telefonisch bei der VHS unter: 550-4307/-4308.

Business Breakfast
Das Business Breakfast des Unternehmensverbands Ratingen e.V. und der Städtischen Wirtschaftsförderung wird auch im Jahr 2018 als Ratinger Unternehmerfrühstück angeboten. Das Business Breakfast findet vierteljährlich am ersten Mittwoch von 8:00 bis 10:30 Uhr statt.
Mittwoch, 5. Dezember 2018
Veranstaltungsort ist wieder das relexa hotel Ratingen City, Calor-Emag-Straße 7, 40878 Ratingen.

AWO Angerland beantwortet Fragen zur Vorsorge
Für jeden ist es unvorhersehbar, wie das Leben, Älterwerden oder das Sterben verlaufen wird. Nach einem Unfall, einer Krankheit oder mit zunehmendem Alter möchte jeder, dass das eigene Selbstbestimmungsrecht gewahrt wird, auch wenn man sich selber nicht mehr äußern kann. Bei der AWO-Angerland können Sie daher am 25.09.2018 um 17.30 Uhr dem langjährigen Berater der AWO, Herrn Norbert Salmon, alle Fragen zu diesem Thema stellen, um frühzeitig eine Vorsorge treffen zu können. Anmeldung und weitere Informationen im AWO-Treff, Breitscheider Weg 25, Lintorf oder telefonisch unter 02102/33698.

Dance Mix Tanz und Sportangebot im Jugendzentrum Lux
Passend zum Ferienende startet im Jugendzentrum Lux an der Turmstraße 5, wieder ein Dance Mix Tanz und Sportangebot zu Zumba und Hip Hop Klängen. Los geht es ab Freitag, 28. September 2018. Die wöchentlichen Kurse sind in zwei Altersklassen gestaffelt: Gruppe 1 von 5-7 Jahren in der Zeit von 15:30 bis 16:15 Uhr; Gruppe 2 von 8-10 Jahren in der Zeit von 16:30 bis 17:15 Uhr. Die Kosten betragen 20,- Euro für den gesamten Kurs vom 28. September bis 07. Dezember 2018. Die Teilnehmer sollten bequeme Sportkleidung tragen, feste Turnschuhe und ausreichend zu Trinken mitbringen. Die Kurse finden unter professioneller Anleitung statt. Eine Anmeldung ist erforderlich. Weitere Informationen und Anmeldung im LUX unter Tel. (02102) 550-5600.

Freiwillige Helfer für Krankenhauspatienten und Senioren gesucht
Die Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V. sucht für das allgemeine Krankenhaus St. Marien und das angeschlossene Seniorenheim ehrenamtlich tätige Frauen und Männer. Die sogenannten „Blaue Engel“ fragen meist bettlägerige Patienten und die Heimbewohner nach ihren Wünschen und machen für sie bei Bedarf kleinere Besorgungen. Im Seniorenheim gilt es zudem, mit den älteren Menschen spazieren zu gehen oder sie bei Terminen wie Arztbesuche zu begleiten. Die genauen Besuchsdienstzeiten an einzelnen Wochentagen erfolgen nach interner Abstimmung und dauern jeweils etwa drei Stunden ab 9.00 Uhr. Meist werden die Hilfeleistungen gemeinsam mit anderen Ehrenamtlichen wahrgenommen. Kontakt für alle Interessierte: Miteinander.Freiwilligenbörse Ratingen e.V., Düsseldorfer Straße 40; Telefon 02102/7116-854 oder per E-Mail info@freiwilligenboerse-ratingen.de.

Düsseldorfer Orgelfestival
Der Vorverkauf für das 13. Internationale Düsseldorfer Orgelfestival ist gestartet, das vom 28. September bis 5. November 2018 stattfindet. Über 40 Classic-, Modern-, Jazz-, Cross-, Folk-Konzerte rund um die Orgel lassen die Herzen aller Musikfans höher schlagen! Spezialität des Festivals sind die vielen Crossover-Konzerte, die die Orgel in Bezug setzen zu anderen Instrumenten und Musikstilen. In diesem Jahr trifft die Orgel zum Beispiel auf die Musik von ABBA, Queen, den Beatles, auf Filmmusik und auf japanische Trommeln. Auch Jazz- und Popveranstaltungen mit der Orgel sind wieder im Programm. Tickets gibt es ab sofort unter www.ido-festival.de, www.ticketmaster.de sowie an allen Vorverkaufsstellen.

Sportliche Herbsttage für Frauen und Männer
Vom 1. bis 3. Oktober 2018 lädt der Allgemeine Sportclub Ratingen West Frauen und Männer zu sportlichen Herbsttagen in das Sport-und Tageszentrum Hachen im Sauerland ein. Neben Kraft- und Ausdauertraining und Übungen für den Ober- und Unterkörper stehen Nordic Walking, Wandern, Stretching, Faszien, Schwimmen, Frühgymnastik, Körperwahrnehmung und Entspannungsübungen auf dem Programm. Was genau gemacht wird, hängt von den Interessen der Teilnehmer und den aktuellen Wetterbedingungen ab. Weitere Informationen erhalten Interessierte in der Geschäftsstelle des Sportvereins (Telefon 474455, mail@asc-ratingen.de).

Gelbe Säcke und Abfallsäcke: Neue Ausgabestellen in West und Lintorf
Der Schuh- und Schlüsseldienst Hammelmann im Einkaufzentrum Mosaik in Ratingen West gibt nach jahrelanger, zuverlässiger Mitarbeit die Ausgabe von gelben Säcken und den Verkauf von städtischen Abfallsäcken in die Hände seines Nachbarn, dem Büro- und Schreibwarengeschäft Schneider, Jenaer Straße 22. Somit bleibt der Stadtteil West weiterhin gut versorgt und die Bürger erhalten sogar einen verbesserten Service, da die neue Anlaufstelle längere Öffnungszeiten hat. Auch in Lintorf gibt es eine neue Ausgabestelle für gelbe Säcke: Als Nachfolger für den ausgeschiedenen Hassan Schuhservice hat sich das Geschäft Gut Hören – Hörgeräte am Konrad-Adenauer-Platz 6 gefunden. Die Stadt Ratingen bedankt sich recht herzlich, dass sich das Geschäft von sich aus bereit erklärt hat, die Ausgabe der gelben Säcke zu übernehmen, und damit für Lintorf eine zentrale Lösung anbietet. Jetzt sucht die Stadt Ratingen noch nach einer Verkaufsstelle für städtische Abfallsäcke in Lintorf (ab sofort) sowie ab dem 1. September im Stadtteil Tiefenbroich. Interessierte Geschäfte oder Einrichtungen melden sich bitte bei den Kommunalen Diensten unter Tel. (02102) 550-7070. Ein städtischer Restmüllsack kostet in Ratingen 2,28 Euro; die gelben Säcke des Dualen Systems werden hingegen kostenfrei ausgegeben.

„Letzte Hilfe“-Kurs in Ratingen
In Anlehnung an Erste Hilfe-Kurse bietet die Hospizbewegung Ratingen e.V. jetzt den ersten „Letzte Hilfe“-Kurs in Ratingen an. Entwickelt wurde der Kurs vom Anästhesisten und Palliativmediziner Dr. med. Gerhard Bollig. In dem Letzte Hilfe-Kurs lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können. Sterbebegleitung ist keine Wissenschaft für wenige Experten, sondern ein Angebot von Mitmensch zu Mitmensch. In dem dreistündigen Kurs werden Grundkompetenzen zu Themen erworben wie: Sterben als ein Teil des Lebens; Vorsorgen und Entscheiden; körperliche, psychische und existentielleNöte lindern; Abschied nehmen vom Leben.Veranstaltungsort Haus am Turm, Turmstraße 10, Referenten sind Judith Kohlstruck und Dr. Matthias Bareis, die Veranstaltung ist kostenfrei, Anmeldungen bitte unter: 02102-10940

Häusliche Betreuung der AWO Angerland für Menschen mit Demenz
Die AWO Angerland hat wieder Kapazitäten in der häuslichen Betreuung von dementiell erkrankten Menschen frei. Geschulte Damen führen ca. 2 Stunden in der Woche eine Betreuung für Menschen mit Demenz in der häuslichen Umgebung durch. Dadurch ist es den Angehörigen möglich, auch mal selbst einen Arzttermin oder einen Friseurbesuch wahrzunehmen oder auch nur mal eine Auszeit für sich selbst zu haben. Sie betreuen Ihren Angehörigen je nach individuellen Bedürfnissen liebevoll zuhause oder begleiten beim Spazieren gehen. Bei Interesse oder Fragen nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf: Tel. 02102-33698; oder persönlich montags-freitags 10-17 Uhr, AWO Angerland, Breitscheider Weg 25, in Ratingen-Lintorf.

Nähkurs für Anfänger und Fortgeschrittene
Im städt. Seniorentreff Ratingen-West, Erfurter Straße 33, findet jeden Donnerstag von 9 bis 12 Uhr ein Nähkurs für Anfänger und Fortgeschrittene statt. Die Kursleiterin kann sowohl in deutscher als auch in türkischer und englischer Sprache fachliche Anleitungen geben und den Teilnehmerinnen Nähkenntnisse vermitteln. Einige Nähmaschinen können zur Verfügung gestellt werden. Für zusätzliche Informationen steht die Leiterin der Begegnungsstätte, Bernhild Kniep, unter Tel. (02102) 550-5080 gerne zur Verfügung.

werbepartner