Featured Ratingen — 20 September 2017

Ratingen. Durch die 23-Stunden-Parkscheibenregelung in Bereichen von Ratingen-West hat die Stadt Ratingen im Kampf gegen die „Parkpiraten“ ihr Ziel erreicht:


Archivbild Blauer See „Parkpiraten“

Die Flughafen-Parker und unseriöse Parkfirmen konnten nachhaltig aus den betroffenen Gebieten ferngehalten werden. Daher wird die Parkscheibenregelung ab sofort wieder aufgehoben. Die ausgeschilderte Zone erstreckte sich über die Robert-Koch-Straße, die gesamte Breslauer Straße und den von dort abgehenden Straßen und Wegen. Die Schilder sind inzwischen „ungültig“ gekennzeichnet und werden in Kürze entfernt.

Die 23-Stunden-Parkregelung in Verbindung mit entsprechenden Kontrollen hat sich bereits im dritten Jahr bewährt. Seit der Einführung der Parkscheibenregelung zu Beginn der Sommerferien wurden insgesamt rund 40 Verwarnungen ausgesprochen. Achtmal rückte der Abschleppwagen an. „Diese Maßnahmen haben gefruchtet, denn seit längerer Zeit schon sind uns keine Flughafenparker mehr gemeldet worden“, weiß Bürgermeister Klaus Pesch zu berichten. „Ich danke allen Bürgern für die zahlreichen Hinweise ans Ordnungsamt. Nur dadurch konnten wir so schnell und gezielt gegen die Parkpiraten vorgehen. Auch die von der Parkregelung betroffenen Anwohner haben für die Maßnahme viel Verständnis gezeigt“, betonte Pesch.

Wegwerfen oder Reparieren?

Wegwerfen oder Reparieren?

Dezember 12, 2017
TERMINE UND NOTIZEN

TERMINE UND NOTIZEN

Oktober 06, 2017

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.