Blaulicht — 27 Juni 2017

Ratingen – Am frühen Dienstagmorgen des 27.06.2017, gegen 05:40 Uhr, kam es an der Meiersberger Straße in Ratingen zu einem schweren Verkehrsunfall mit zwei Verletzten und hohem Sachschaden.

Ein 31-jähriger Taxi-Fahrer war mit seinem VW Touran in Richtung Wülfrath unterwegs, als er einige Meter hinter der Einmündung „Am Rosenbaum“ aus bislang unbekannter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet und dort mit einem entgegenkommenden Lkw kollidierte. Der 31-Jährige erlitt durch den Frontalzusammenstoß schwere Verletzungen und musste anschließend mit dem Rettungswagen in eine Spezialklinik gebracht werden. Der 64-jährige Fahrer des Lkw wurde ebenfalls verletzt. Ein zweiter Rettungswagen brachte auch ihn in ein Krankenhaus, welches er aber nach einer ambulanten Behandlung wieder verlassen durfte. Sowohl der VW Touran als auch der Lkw wurden im Frontbereich massiv beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Nach ersten Schätzungen der Polizei beläuft sich die Höhe des Sachschadens an den beiden Fahrzeugen auf mindestens 20.000 Euro.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.