Featured Heimat — 13 Februar 2018

So schnell ist noch keiner Mitglied der Ratinger Jonges geworden wie Prinz Roland I. und Schirmherr David Uhr bei ihrem Auftritt in der Sitzung „Jecke Jonges fiere“ am Karnevalssamstag.

Ratingens kultigste Karnevalsveranstaltung „op Platt“ ist mittlerweile ein Markenzeichen und war wieder ratzfatz ausgebucht. Es herrschte ein reges Geben und Nehmen, als die Tollitäten samt Gefolge im Spiegelsaal des Ratinger Brauhauses auf eine bestens gelaunte Jonges-Familie traf: Erst verliehen Prinz, Schirmherr und Karnevalsausschuss ihre Orden, dann überreichte Roland I. dem Baas Georg Hoberg auch noch den Aufnahmeantrag für die Ratinger Jonges: Der Besuch im Dicken Turm vor wenigen Tagen habe ihn von den Jonges und ihrem Engagement für die Stadt überzeugt, gestand der Prinz. Schirmherr David Uhr wollte da nicht zurückstehen, doch hatte er es nicht geschafft, seinen Antrag auszufüllen. Baas Georg Hoberg fand „rein zufällig“ ein Formular in seiner Jacke, das der Schirmherr an Ort und Stelle ausfüllen konnte. Normalerweise wird auf den monatlichen Vorstandsitzungen über Neuaufnahmen entschieden. Da der Vorstand zahlreich vertreten war, ließ der Baas sofort abstimmen und bezog alle Jonges im Saal mit ein. Ergebnis: ohne Gegenstimme. So fix ist bisher noch kein Mitglied aufgenommen worden. Im Gegenzug übergaben Jonges einen Scheck über 111,11 Euro ans Prinzenpaar für das von ihnen unterstützte Diakonie-Projekt „AlleMann“.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.