Ratingen — 23 November 2017

Ratingen. Die Akteurinnen und Akteure des Runden Tisches gegen häusliche Gewalt kamen zum diesjährigen Treffen am Mittwoch, 22. November 2017, im Haus am Turm zusammen. Thema an diesem Nachmittag: „Mädchen schützen – Weibliche Genitalverstümmelung gemeinsam überwinden“.

Der Runde Tisch gegen häusliche Gewalt in Ratingen ist ein Zusammenschluss von Vertreterinnen und Vertretern der Ratinger Wohlfahrtverbände, des Jugendamtes, der Polizei, des Amtsgerichtes, Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälten, Ärztinnen und Ärzten, Hebammen, dem LVR, dem Jobcenter ME aktiv, der Schulen und der Integrationsbeauftragten. Ziel ist es, die Prävention und den Opferschutz zu verbessern.

Akteurinnen und Akteure aus den verschiedenen Bereichen arbeiten mit hoher Profession an geeigneten Präventionskonzepten, wobei der Opferschutz eine besondere Rolle einnimmt. Der Runde Tisch bündelt die Maßnahmen, vernetzt und entwickelt diese weiter, so dass eine gute Verbindung zwischen Theorie und Praxis verfolgt wird.

Günter Haverkamp, Geschäftsführer der Aktion Weißes Friedensband und verantwortlich für das Bildungsportal KUTAIRI, vermittelte bei dem Jahrestreffen grundlegende Informationen über das Thema „Weibliche Genitalverstümmelung“. Ziel ist es, diese Misshandlung gemeinsam mit den Fachkräften aus den verschiedensten Bereichen zu vermeiden und betroffene Frauen umfassend zu unterstützen.

Auf diese Art und Weise wird das Schwerpunktthema der diesjährigen Fahnenaktion von „Terre des femmes“ aufgegriffen und in Ratingen thematisch behandelt. Denn nach aktuellen Angaben von UNICEF zufolge sind weltweit mehr als 200 Millionen Frauen von weiblicher Genitalverstümmelung betroffen. Tatsächlich dürften es eher doppelt so viele sein, denn bisher gibt es nur für bestimmte Länder umfassende Studien. Auch in Deutschland sind Mädchen dem Risiko ausgesetzt.

Foto: Die Akteurinnen und Akteure des Runden Tisches gegen häusliche Gewalt kamen zu ihrer Jahresversammlung im Haus am Turm zusammen. Dabei wurde auch die Fahne von „Terre des femmes“ präsentiert.

Wegwerfen oder Reparieren?

Wegwerfen oder Reparieren?

Dezember 12, 2017
TERMINE UND NOTIZEN

TERMINE UND NOTIZEN

Oktober 06, 2017

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.