Featured Heimat Ratingen — 31 August 2017

Bei der heiligen Messe aus Anlass des Patroziniums in der Kapelle des St. Marien-Krankenhauses am Sonntag, 3. September, 10 Uhr, und dem anschließenden Empfang im Foyer steht ein Mann im Mittelpunkt, der eigentlich viel lieber bescheiden im Stillen seinen Dienst versieht: Pater Ignaz Mrzyglod feiert das Silberjubiläum als Seelsorger im Sankt Marien Krankenhaus und in den beiden Seniorenheimen.

1992 begann der heute 65-jährige Minoritenpater aus Südpolen als Nachfolger von Pater Florian seine segensreiche Tätigkeit in Ratingen. Mehrere Tausend Menschen hat er in dieser Zeit in Krankheit, in den Beschwerden des Alters begleitet und dabei ebenso vielen Angehörigen Trost gespendet. Er hat jederzeit Sterbenden in den letzten Tagen und Stunden beigestanden.

Pater Ignaz ist eine feste Institution, zum „Urgestein“ geworden im Sankt Marien Krankenhaus, im St. Marien Seniorenheim und im Seniorenzentrum Marienhof. In diesen Zeiten des schwindenden Glaubenslebens und einer rückläufigen Anzahl an Gottesdienstbesuchern ist seine Kapelle an Sonn- und Feiertagen stets gut gefüllt. Auch bei den vier Werktagsmessen schart er regelmäßig eine treue Schar Beterinnen und Beter um den Altar.

„Unsere Einrichtungen verkörpern in ihrem Wirken den christlichen Geist der Nächstenliebe. Gerade bei krankheitsbedingter Sorge, vor einer größeren OP und vor allem beim Abschied von nahen Angehörigen ist die seelsorgerische Arbeit, die Pater Ignaz in unseren Einrichtungen leistet, von elementarer Wichtigkeit und nahezu unersetzbar. Deshalb danken wir ihm für seine treuen Dienste an den Menschen in den letzten 25 Jahren auch von ganzem Herzen“, so der Beiratsvorsitzende Rolf Theißen und Ralf Hermsen, Geschäftsführer der St. Marien-Krankenhaus GmbH

Auch von Daniel Schilling, Pfarrer von St. Peter und Paul und Kreisdechant, gibt es Lob: „Es sind Menschen wie Pater Ignaz, durch die die Menschen in den Stunden von Not und Leid das so wichtige seelsorgerische Wirken der Kirche hautnah erleben. Deshalb möchten wir am Sonntag im Rahmen der Patroziniumsfeier auch eine angemessene Würdigung des großartigen Wirkens von Pater Ignaz feiern“.

Wünsche zu seinem Ehrentag hat Pater Ignaz nicht, allenfalls den, „dass mich der liebe Gott und mein Provinzial noch möglichst lange in Ratingen wirken lassen“.

Ehrenamt in Ratingen

Ehrenamt in Ratingen

September 18, 2017
Grüne zur Westbahn

Grüne zur Westbahn

September 15, 2017
Start ins Berufsleben

Start ins Berufsleben

September 08, 2017

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.