Ratingen — 02 August 2017

Die Stadtwerke Ratingen warnen vor dubiosen Anrufern, die derzeit in Ratingen versuchen, neue Gas- oder Strombezugsverträge am Telefon zu verkaufen.

Dabei erwecken die Anrufer fälschlicherweise den Eindruck, sie würden im Auftrag der Stadtwerke Ratingen handeln oder mit ihnen zusammenarbeiten. „Wir sind von einigen verunsicherten Kunden angesprochen worden und möchten die Gelegenheit nutzen, alle anderen zu warnen“, sagt Stadtwerke-Vertriebsleiter Frank Schlosser. „Denn die Behauptungen der Anrufer sind schlichtweg falsch und erfunden.“


Stadtwerke-Vertriebsleiter Frank Schlosser

Die Anrufer geben sich als „Mitarbeiter der Stadtwerke“ aus, und wollen den Kunden günstigere Tarife aufschwatzen. Sie geben an, dass sich die Energiepreise aufgrund einer Gesetzesänderung monatlich erhöhen würden und sie ein lukratives Angebot für den Kunden hätten. Dabei fragt der Anrufer nach Verbrauch und Zählernummer. Schlosser warnt deshalb eindringlich: „Kunden sollen bitte grundsätzlich keine persönlichen Daten am Telefon preisgeben. Betrüger haben die Möglichkeit, mit Hilfe dieser beiden Angaben bereits einen ungewollten Anbieterwechsel durchzuführen.“

Die Stadtwerke Ratingen raten grundsätzlich dazu, keine Verträge am Telefon oder an der Haustür abzuschließen, sondern sich in Ruhe im Kundencenter beraten zu lassen. Sollten trotzdem Verträge an der Haustür oder am Telefon abgeschlossen worden sein, gibt es immer eine gesetzliche Rücktrittsfrist von 14 Tagen.

Verunsicherte Kunden könnten sich außerdem bei den Stadtwerken Ratingen unter der Rufnummer 02102/485 0 melden.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.