Featured Ratingen — 22 September 2017

Ratingen. Aufgrund von Straßenschäden in der Fahrbahndecke werden in den nächsten Monaten insgesamt 13 Straßen saniert. Mehr Radfahrstreifen und Fahrradpiktogramme!

Dies kündigt das Tiefbauamt der Stadt Ratingen an. Das Procedere wird immer gleich sein: Die betroffene Fahrbahn wird vier Zentimeter tief abgefräst, Einbauteile werden ausgetauscht und eine neue Asphaltschicht wird aufgebracht.

Nachdem das Tiefbauamt in den letzten Jahren zur Erhaltung der Straßeninfrastruktur bereits zahlreiche Hauptverkehrs- und Anliegerstraßen saniert hatte, kann nun das nächste Maßnahmenpaket umgesetzt werden. Die Sanierungsarbeiten wurden aufgrund des großen Auftragsvolumens an zwei verschiedene Bauunternehmen vergeben. Es handelt sich um eine Maßnahme im Rahmen der Straßenunterhaltung, für die kein Straßenbaubeitrag erhoben wird.

Begonnen wird mit der Sanierung der Breslauer Straße. Diese Baumaßnahme beginnt am Mittwoch, 4. Oktober 2017, und dauert – geeignete Witterung vorausgesetzt – insgesamt ca. sechs Wochen. Dabei wird die Breslauer Straße in zwei Abschnitte unterteilt. Die Arbeiten im ersten Abschnitt reichen von der Westtangente bis zur Gleiwitzer Straße und dauern etwa drei Wochen. Nach Fertigstellung dieses Abschnittes wird der Bereich zwischen der Gleiwitzer Straße und der Brandenburger Straße saniert, was ebenfalls etwa drei Wochen dauern wird.

Anlieger können die jeweiligen Baufelder mit Ausnahme des Einbaus des neuen Asphalts gegebenenfalls mit Einschränkungen befahren. Öffentliche Parkplätze werden zwischen 17 und 7 Uhr zur Verfügung gestellt. Betroffene Anlieger werden von der bauausführenden Firma vor Baubeginn genauere Informationen mit der Angabe der Ansprechpartner erhalten.


Anmerkung der Redaktion:  In vielen Straßen in Ratingen fehlen immer noch Radfahrstreifen und Fahrradpiktogramme! Hoffentlich wird das bei den Sanierungen berücksichtigt.

Neben der Breslauer Straße werden in den kommenden Monaten auch die Fahrbahndecken folgender Straßen saniert: Alter Kirchweg, Am Kämpchen, Am Roten Kreuz, Bahnstraße, Bruchstraße, Daniel-Goldbach-Straße, Halskestraße, Harkortstraße, Maubeuger Ring, Speestraße, Thunesweg und Wilhelmring. Über den Beginn der jeweiligen Sanierungsarbeiten in diesen zwölf weiteren Straßen informiert das Tiefbauamt jeweils rechtzeitig.

Nähere Informationen können auch auf der Homepage der Stadt Ratingen www.ratingen.de unter „Baustellenmanagement“ abgerufen werden.

tekfo

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.