Kultur — 13 Juni 2018

RATINGEN. Mit der poetischen Komödie „Wie es euch gefällt“ von William Shakespeare kommt Theater WIR, die Theatergruppe der VHS Ratingen, wieder ins Stadttheater am Europaring: Am Freitag, 22. Juni, Montag, 25. Juni und Dienstag, 26. Juni jeweils um 19:30 Uhr.

Nach „Ein Mittsommernachtstraum“ und „Des Winters Märchen“ ist dies die dritte Beschäftigung der Gruppe, die im vergangenen Jahr ihr 40jähriges Jubiläum feierte, mit einem Stück Shakespeares. Ähnlich wie im Sommernachtstraum spielt hier der Wald eine zentrale Rolle: Ein magischer Naturraum, in dem die Konventionen eines Hofes genau so aufgehoben sind, wie die klassischen Geschlechterrollen.

Die Handlung in Kürze:

Rosalind hat sich unsterblich in den wackeren Orlando verliebt. Da wird sie unvermittelt von ihrem Onkel, dem Herzog Frederick, vom Hof verbannt. Sie flieht als Mann getarnt, begleitet von ihrer besten Freundin Celia und dem Hofnarren des Herzogs in den Ardenner Wald. Dort begegnet sie ihrem Orlando wieder, der vor seinem mordlüsternen Bruder geflohen ist. Orlando erkennt die als Mann verkleidete natürlich nicht, erzählt ihr aber, dass er sich in Rosalind verliebt hat. Doch anstatt ihm zu sagen, dass sie die Gesuchte ist, anstatt ihm ihre Liebe zu gestehen, spielt sie weiterhin den jungen Mann und verspricht dem Armen, ihn von seiner Liebe zu kurieren. Eine folgenschwere Idee.

Auch andere Gestalten tummeln sich dort im Wald: Rosalinds Mutter, die von Frederick vertriebene Herzogin mit ihrem turbulenten Hofstaat, ein verliebter Schäfer und Schäferinnen. Am Ende wird nach einigen Irrungen und Wirrungen alles gut, vier Paare finden sich zur Hochzeit, die Bösen sind auf wundersame geläutert, nur der melancholische Begleiter der Herzogin kommt bei so viel Freude nicht ganz auf seine Kosten.

Das amüsante Spiel um Geschlechterverwirrungen ist zeitlos aktuell. Die Übersetzung von Matthias Hahn modernisiert Shakespeares über 400 Jahr alte Vorlage behutsam, lässt ihr aber ihre ganz spezifische Poesie.

Wie immer bei den Sommerstücken von Theater WIR ist der Eintritt frei. Eintrittskarten zur Kontrolle der Besucherzahlen gibt es unter www.theater-wir.de und an der Abendkasse.

Übrigens: An keinem der Vorstellungsabende spielt die deutsche Fußball Nationalmannschaft!

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.