Sport — 17 August 2018

Am vergangenen Wochenende wurden auf der Reitanlage des Reit- und Fahrverein Düsseldorf-Lohausen die neuen Kreismeister im Springreiten ermittelt.

Der Ratingerin Theresa Dietz, die für den Förderkreis Grand Prix Düsseldorf an den Start ging, gelang es nach 2013 und 2016 erneut den Kreismeistertitel in der schwersten Leistungsklasse (LK 1-3) mit ihrem Erfolgspferd Carefino zu gewinnen.

Noch vor knapp zwei Monaten trat das Paar das erste Mal in der Kategorie „Reiter“ bei den Rheinischen Meisterschaften in Langenfeld an, bei denen es über Springen bis zur Klasse S*** (Höhen bis zu 1,55m) ging. Dort konnten die beiden sich nach den ersten beiden Wertungsprüfungen in der Gesamtwertung um die Rheinische Meisterschaft über einen tollen Platz unter den Top 10 freuen und euphorisch ins Finale gehen. Leider verletzte sich der Holsteiner Carefino während des finalen Drei-Sterne Springens, woraufhin sich die Reiterin entschloss, zum Schutz des Pferdes das Springen nicht mehr zu beenden.

„Nach den Rheinischen Meisterschaften hatte Carefino einige Zeit Pause, um wieder richtig fit zu werden. Wir haben ihn erst langsam wieder antrainiert und Lohausen passte dann perfekt in den Turnierplan, um ihn nicht direkt zu sehr zu belasten. Das er dort schon wieder so gut drauf war hat mich sehr gefreut“, so die Ratingerin. Nun geht es für die junge Jura-Studentin und ihren Sportpartner Anfang September zum European Youngsters Cup nach Gut Ising, Chiemsee.

Ice Aliens in Playoff-Form

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.