Ratingen — 22 August 2018

Gemeinsamer Antrag von BU und SPD für den Bezirksausschuss Ratingen-Mitte am 05.09.18. Prüfauftrag: Maßnahmen zur Verkehrsberuhigung auf der Industriestraße.

Die Fraktionen der Bürger-Union und der SPD beantragen:

Die Verwaltung wird beauftragt, geeignete Maßnahmen zu prüfen, um eine Verkehrsberuhigung auf der Industriestraße im Bereich zwischen Kreuzung Mettmannerstraße und Ortsausgang Neanderstraße zu erzielen. Die Ergebnisse dieser Prüfung sind dem Bezirksausschuss Mitte zur weiteren Beratung vorzulegen.

Begründung:

Im oben genannten Bereich der Industriestraße, welcher von sehr hohen Verkehrsaufkommen, auch und gerade im Schwerlastbereich geprägt ist, wird fortlaufend trotz der Beengtheit durch parkende Autos am ortseinwärtigen Fahrbahnrand zu schnell gefahren. Es kommt hierdurch regelmäßig zu gefährlichen Verkehrssituationen; auch hat es schon etliche Unfälle mit Personenschäden gegeben.

Aufgrund dieser Tatsache und in Anlehnung an ein Schreiben besorgter Anwohner sehen die Fraktionen der Bürger-Union und der SPD hier die Verwaltung in der Verkehrssicherungspflicht, zu eruieren, wie dieser Missstand schnellstmöglich behoben werden kann.

Es obliegt nach Auffassung der antragstellenden Fraktionen der Fachverwaltung, zu prüfen, ob gegebenenfalls auch eine Geschwindigkeitsbeschränkung im fraglichen Bereich eingerichtet werden kann.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.