Featured Ratingen — 05 April 2017

Die SPD Fraktion beantragt für den nächsten Bezirksausschuss Mitte am 25.04.2017 den Tagesordnungspunkt „Sachstand zu Errichtung einer Ampel auf der Sandstraße“ und erwartet dazu, dass die Verwaltung eine verbindliche Zeitschiene zur Umsetzung der bestehenden Beschlüsse nennt. Die gefährliche Situation für Fußgänger und Radfahrer hat in der Vergangenheit zu vielen Unfällen, auch mit Personenschäden, geführt.

Bereits am 25.02.2010 hat sich der Fachausschuss aufgrund eines SPD Antrags aus Ende 2009 mit der Verkehrsproblematik der Sandstraße im Bereich der Düsseldorfer Straße beschäftigt und Verbesserungen gefordert zur Sicherung des Fußgängerüberweges und verschiedene Maßnahmen wie auch eine Lichtzeichenanlage gefordert. Diese Beschlusslage wurde im Zuge einer Einbeziehung der Düsseldorfer Straße und deren Umgestaltungserfordernisse noch mehrfach beraten und bestätigt.

Im Zuge der Bewerbung bei der Arbeitsgemeinschaft der fußgänger- und fahrradfreundlichen Städte, Gemeinden und Kreise des Landes Nordrhein-Westfalen e.V. schrieb die Verwaltung in die Vorlage 264/2013: „Die Einmündung Düsseldorfer Straße Sandstraße muss schnellstmöglich umgestaltet werden.“

Auf eine Anfrage der SPD im Bezirksausschuss Mitte am 21.11.2012 wurde von der Verwaltung die Installation „Anfang 2013“ zugesagt. Bei weiteren Anfragen wurden Daten wie „Herbst 2013“ und dann „Frühjahr 2014“ genannt. Zuletzt wurde am 02.09.2014 im Bezirksausschuss Mitte darauf verwiesen, dass spätestens im Zuge der Umgestaltung der Düsseldorfer Straße die Ampel errichtet würde.

Leider ist bis heute nicht ersichtlich, wann und wie diese Beschlüsse umgesetzt werden. Die Situation ist nach wie vor unbefriedigend und für alle Verkehrsbeteiligten, insbesondere Radfahrer und Fußgänger gefährlich.

Wegwerfen oder Reparieren?

Wegwerfen oder Reparieren?

Dezember 12, 2017
TERMINE UND NOTIZEN

TERMINE UND NOTIZEN

Oktober 06, 2017

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.