Ratingen — 27 Juni 2018

8,9 Mio. € Investitionsvolumen in Neubau- und Bestandsimmobilien in Ratingen im Geschäftsjahr 2017.

Am 26. Juni 2018 erfolgten anlässlich der Vertreterversammlung die satzungsgemäßen Beschlussfassungen zum Jahresabschluss 2017 und zur Gewinnverteilung. Der Vorstand der WO•GE•RA (Herr Volkmar Schnutenhaus, Herr Dr. Hubertus Brauer und Herr Hans-Jürgen Oster) konnte erneut über ein erfolgreiches Geschäftsjahr Bericht erstatten.

„Attraktive Wohnungen zu bezahlbaren Mieten – mit dieser Zielsetzung hat die WO•GE•RA im vergangenen Jahr über 8,9 Mio. € in ihren Mietwohnungsbestand in Ratingen investiert“ berichtete Herr Schnutenhaus in seinen Aufführungen zum Lagebericht des Vorstandes für das Jahr 2017. Mit einer Durchschnittsmiete von 5,53 € je qm Wohnfläche monatlich leistet das Unternehmen seinen Beitrag zum „bezahlbaren Wohnen“ in Ratingen.

Im Geschäftsjahr 2017 wurde die Neubaumaßnahme Philippstraße 3-9 mit 32 Mietwohnungen abgeschlossen. Mit einer Grundmiete von 8,50 € je qm Wohnfläche monatlich konnte das Bauvorhaben problemlos im Kreis der Mitglieder der Genossenschaft vermietet werden.

Im Rahmen der energetischen Modernisierung hat die WO•GE•RA im abgelaufenen Geschäftsjahr insgesamt 10 Zentralheizungsanlagen erneuert, an denen 175 Wohneinheiten angeschlossen sind. Zudem wurden 72 Wohnungen in der Bestandsliegenschaft Bleicherhof 27-43 umfassend modernisiert. Neben der Erneuerung der Fensteranlagen und der Dämmung der Außenhüllen haben alle Wohnungen neue, größere Balkonanlagen erhalten.

Aus dem Jahresergebnis für das Geschäftsjahr 2017 ist wiederum eine 4 %ige Dividende an die Mitglieder der Genossenschaft ausgeschüttet worden. Da bei dieser sehr lukrativen Rendite auch Kapitalanleger Genossenschaftsanteile im größeren Umfang zeichnen wollten, hat die Genossenschaft bereits vor mehreren Jahren beschlossen, nur noch die Zeichnung und Einzahlung von 700,– € als Pflichtanteil je Mitglied zuzulassen.

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.