Sport — 08 Oktober 2018

Kalt war´s am 30.09.18 auf der Anlage des Wilhelm Tell Vereins in Düsseldorf, zumindest die erste Hälfte des Tages, bis die Sonne die Lintorfer Schützen gegen Mittag schließlich aufgewärmt hat.

Nachdem die Schützen letztes Jahr passend zur Shirtfarbe in der Kategorie „Greenhorn“ (die Klasse mit den kürzesten Distanzen) angetreten waren, konnte man dieses Jahr schon einen deutlichen Trainingsfortschritt erkennen; nicht nur an der Ringzahl zu sehen, sondern auch an der Verteilung auf die einzelnen Klassen.

Bei der American Round melden sich die Schützen nämlich für die Distanzen an, die sie am ehesten als Herausforderung angehen möchten, unabhängig von Alter, Geschlecht oder der Dauer der Schützenkarriere. Neben dem schon erwähnten „Greenhorn“ mit 30, 25 und 20 yards waren dieses Mal auch „Cadet“ mit 40, 30 und 20 yards sowie „Standard“ mit 50, 40 und 30 yards vertreten. Zusätzliche Besonderheit: Es wird nach Farben geschossen und nur mit den ungeraden Zahlen 9, 7, 5, 3 und 1 bewertet.

Auf die längeren beiden Distanzen schossen die Schützen jeweils fünf Passen mit sechs Pfeilen, auf die kürzeste zehn Passen mit drei Pfeilen. Nach jedem Durchgang gab es eine etwas längere Pause, in der Helfer die Scheiben auf die nächste Distanz stellten und die Schützen sich am amerikanisch inspirierten Catering mit Burger, Hotdogs, Pie und anderen Leckereien stärken konnten.

Für Anja Müller-Daaboul war es die erste American Round; sie startete bei den Blankbogen Greenhorns und konnte diesen Tag auch direkt mit einem riesigen Erfolg krönen: Platz 3 und die wohlverdiente Bronzemedaille!

Recurve Cadette: Dorothea Laues Platz 14 mit 674 Ringen, Jochen Kukley Platz 11 mit 714 Ringen, Volker Siebert direkt darüber auf Platz 10 mit 722 Ringen und auf dem Siegertreppchen mit der Bronzemedaille Andreas Landgraf mit stolzen 770 Ringen.

Auf die Distanz Standard trauten sich Holger Heinrich und André Honnacker, die sich mit Platz 8 (680 Ringen) und Platz 6 (700 Ringe) auch dort sehr gut behaupten konnten.

Bis zum nächsten Turnier und bis dahin wie immer

Alle ins Gold!

Share

About Author

(0) Readers Comments

Comments are closed.